Perfekter Saisonbeginn in der neuen Liga

Ende Oktober fanden die ersten beiden Spiele für das neu in die 3. Liga aufgestiegene Damen 3 statt. Da das Team in der Ostgruppe eingeteilt wurde, kannte man die Gegner nicht und war entsprechend etwas angespannt. Dass das Wochenende mit fünf Punkten auf dem Konto enden würde, hat wohl niemand zu träumen gewagt. 

Das erste Spiel der Saison 2023/24 fand in Goldach – ebenfalls aufgestiegen – am Bodensee statt. Das Team um Spielercoach Sändy Tanner verschlief den Start und lag schnell ein paar Punkte hinten. Dank einer starken Serviceserie konnten die Munotstädterinnen wieder aufschliessen, verloren jedoch wieder Punkte bis zum Stand von 23:17 für die Gegnerinnen. Dank grossem Kampfgeist und dem Glauben an den Satzsieg kämpften sich das Team wieder heran und gewann den ersten Satz nach 25 Minuten mit 29:27 Punkten.

Der zweite Satz war lange ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Zum Schluss punkteten die Schaffhauserinnen vermehrt und holten auch den zweiten Satz mit 25:20. Im dritten Satz liessen die Gäste nichts anbrennen und verwalteten ihren Vorsprung über den ganzen Durchgang und so konnte sich das Damen 3 nach 71 Minuten über den ersten Sieg in der 3. Liga freuen.

Keine 24 Stunden später stand das erste Heimspiel auf dem Programm. Die Spielerinnen waren motiviert und wollten den vielen Fans in der BBZ-Halle etwas bieten. So starteten sie fulminant und liessen den Gegnerinnen aus Andwil-Arnegg im ersten Satz keine Chance und gewannen diesen mit 25:17. Der zweite Durchgang begann ausgeglichen, zum Schluss jedoch machten die Gegnerinnen mehr Druck und die Schaffhauserinnen unnötige Eigenfehler, sodass die Gäste den Satz mit 25:21 für sich entscheiden konnten.

Im dritten Satz lagen beide Teams punktemässig nahe beisammen. Beim Spielstand von 10:10 stürzte die Schaffhauserin Simona Iorlano so unglücklich, dass sie sich schwer am Knie verletzte. Der Spielunterbruch und die Sorge um das Teammitglied brachte das Heimteam aus dem Konzept. Es blieb zwar an den Ostschweizerinnen dran, aber der dritte Satz ging mit 25:21 wiederum an die Gäste. Der vierte Satz war wiederum hart umkämpft, beide Mannschaften schenkten sich keine Punkte. Nach gut 25 Minuten schlug Andwil-Arnegg zum Matchball auf, die Schaffhauserinnen wehrten den Ball jedoch erfolgreich ab und machten den Sack mit drei nacheinander verwerteten Chancen zu (27:25).

In der Folge fand das Team wieder zurück zu ihrem Rhythmus. Das Damen 3 lag zu jeder Zeit vorne und zog zum Schluss davon. Mit 15:9 wurde der letzte Satz gewonnen und auch das zweite Spiel in der 3. Liga endete zumindest sportlich erfolgreich. Wir wünschen an dieser Stelle Simona gute Besserung und viel Geduld!

Erstes VBC Volleynight Turnier

Erstes VBC Volleynight Turnier

Am Samstag den 27. April hat das erste VCB Volleynight Turnier in der Munot-Dreifachhalle stattgefunden.  Am vergangenen Samstag haben 6 Teams bestehend aus Spieler und Spielerinnen aller Juniorinnen, Junioren, Damen und Herren Teams um den Turnierseieg gekämpft. Bis...

Damen 1 im Halbfinale

Damen 1 im Halbfinale

VBC Schaffhausen 1 vs. Volley Uzwil 2, 3:1, (25:14, 25:12, 19:25, 25:22) Die Meisterschaftsspiele sind nun vorbei und wir können stolz auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Wir haben viele tolle Spiele zusammen bestritten, in denen wir unser Können bewiesen...

Knapper Sieg gegen Tabellenletzte

Knapper Sieg gegen Tabellenletzte

Das zweitletzte Spiel des Damen drei in der Saison 2023/24 war wider Erwarten eine knappe Kiste. Nach knapp zwei Stunden und viel Kampfgeist gewannen die Schaffhauserinnen den Match gegen Goldach mit 3:2.  Der Start gelang dem Team gut, schnell lagen sie einige Punkte...

Saisonziel erreicht – Ligaerhalt ist gesichert

Saisonziel erreicht – Ligaerhalt ist gesichert

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn Wil entpuppte sich als das Schlüsselspiel der Saison. Mit dem 3:2 Sieg sicherte sich das Damen 3 zwei Punkte und den Ligaerhalt in der 3. Liga. Im ersten Satz legten die Schaffhauserinnen konzentriert und druckvoll los und führten...

Knappe Niederlage gegen Uzwil

Knappe Niederlage gegen Uzwil

Anstatt Training war am 12. Februar Match-Time für das Damen 3. Sie mussten sich in einem hartumkämpften Spiel gegen Uzwil denkbar knapp geschlagen geben.  Den Beginn des Spieles verschlief das Heimteam. Trotz einer schnellen 4:0 Führung dank starken Services lagen...

Hartumkämpftes Rückspiel

Hartumkämpftes Rückspiel

Am letzten Samstag standen sich das Damen 4 und der VBC Seuzach 1 in der Rückrunde gegenüber. Bei ihrer ersten Begegnung konnte das Damen 4 einen 3:0 Sieg nach Hause hohlen. Mit einer positiven Einstellung starteten sie ins Spiel und mussten schnell merken, dass es an...

Aus den Skischuhen direkt in die Volleyballschuhe

Aus den Skischuhen direkt in die Volleyballschuhe

Sonntag 11.02.2024: VBC Schaffhausen 1 – VC Kanti 4, 3:1 (17:25, 26:24, 25:21, 25:16) Aus den Skischuhen direkt in die Volleyballschuhe Nach sonnigen Tagen auf der Piste spielte das Damen 1 am Sonntag, dem 11.02. gegen VC Kanti 4. Durch die zweiwöchige Trainingspause...

Zu sechst in Seuzach

Zu sechst in Seuzach

Samstag 10.02.2024: VBC Seuzach 2 - VBC Schaffhausen 5, 3:0 (25:14,25:19,25:15) Am Samstag spielte das Damen 5 Team gegen VBC Seuzach 2. Sie waren nur zu sechst, doch hatten eine gute Stimmung auf dem Feld und gute Ballwechsel. Während dem 3. Satz setzte die...

D5 beginnt vielversprechend

D5 beginnt vielversprechend

Samstag 03.02.2024: Volley Wila-Turbenthal - VBC Schaffhausen 5, 3:0 (25:22,25:21,25:6) Am Samstag spielte das Damen 5 Team gegen Volley Wila-Turbenthal. Sie waren nur zu siebt, doch haben sich gut geschlagen. Der 1. und 2. Satz haben Sie gut gespielt und sich gut...

Gut gekämpft und gewonnen!

Gut gekämpft und gewonnen!

In der Vorrunde verlor das Damen 3 in Wittenbach das Spiel äusserst knapp mit 2:3, nun konnten sich die Volleyballerinnen in der BBZ-Halle revanchieren und drei wichtige Punkte zum Ligaerhalt mitnehmen. Der erste Satz startete fulminant, das Heimteam setzte sich rasch...