Nervenkitzel, Schweiss und 3 Punkte

Sonntag 06.11.22: VC Vivax 4 – VBC Schaffhausen 4, 0:3 (22:25, 20:25, 19:25)

Am Sonntag traf das Damen 4 auf den Tabellen Ersten Vivax 4. Die Schaffhauserinnen konnten sich den vierten Sieg in Folge sichern. Von Beginn an zeigte das Damen 4 sichere Service, gute Annahmen und schlagkräftige Angriffe. Die Stimmung im Team war voller Motivation und Tatendrang. So konnte das Damen 4 die 3 Sätze gegen die Heimmannschaft klar gewinnen.

Sonntag 06.11.22: VBC Schaffhausen 1 – Appenzeller Bären 1, 3:0 (25:16, 25:23, 25:23)

Zum zweiten Saisonspiel empfing das Herren 1 die Mannschaft aus dem Appenzell. Diese Begegnung hat es in sich und wurde in Vergangenheit auch manchmal ein wenig hitzig. Doch es kann vorab gesagt werden, dass zwei Jahre getrennt wohl geholfen haben eine ruhigere Atmosphäre zu schaffen. Zu Beginn knüpfte das H1 an den Saisonauftakt an startete gut in die Partie. Diese neu gefundene Stärke im Spiel der Schaffhauser hilft die frühen Nerven zu beruhigen und die Kontrolle übers Spiel zu gewinnen. Der Satz ging deutlich mit 25:16 an die Munotstätter. Man machte sich nichts vor und wusste das von den Ostschweizern in den Folgesätzen mehr kommen würde. Leider konnte man trotz dieses Wissens nicht verhindern, dass man die ersten 80% des Satzes im Rückstand verbrachte. Doch dann hatte Censo genug und nutze eine (ausnahmsweise) ausreichendgrosse Halle um mit harten, platzierten Aufschlägen das Blatt zu wenden. Man brachte den zweiten Satz mit 25:23 in trockene Tücher. Der dritte Satz war ein Spiegelbild des zweiten. Obwohl durchgehend im Rückstand verloren das Herren 1 nicht die Nerven und verliessen sich auf ihre Stärken. Ein 20:22 wurde kurzerhand in ein 25:23 gedreht und die drei Punkte eingefahren.

Sonntag 06.11.22: VC Vivax 3 – VBC Schaffhausen 3, 1:3 (25:18, 14:25, 10:25, 20:25)

Nach einem schlechten Saisonstart hiess es für das Damen 3 auf zum zweiten und hoffentlich erfolgreicheren Saisonspiel. Der Start in den ersten Satz war auch heute wieder harzig. Auch wenn es schon 15:30 Uhr war, waren die Damen nicht richtig anwesend. Nach dem die Spielerinnen dann doch noch aufwachten und die Beine etwas schneller bewegten, holten sie einige Punkte, womit die Niederlage im ersten Satz nur noch 25:20 betrug. Das Team war im zweiten Satz motiviert, positiv gestimmt und kratze alle Bälle und so gewannen sie drei Sätze in Serie. Trotz der guten Stimmung und des nun funktionierenden Zusammenspieles, haperte es im letzten Satz nochmals an Serviceannahmen. Bevor sie den 25. Punkt im dritten Satz holten, gaben die Damen einige Punkte des ausgebauten Vorsprungs her. Nach 4 Sätzen und guten 1.5 Stunden gewann der VBC SH mit 3:1. 

Sonntag 06.11.22: VBC Schaffhausen 2 – VBC Aadorf 4, 3:0 (25:21, 25:14, 25:14)

Am Sonntag, 6.11.2022, spielte das Damen 2 erstmals ein Spiel in der 3. Liga. Nervosität und Nervenkitzel waren bereits vor dem Spiel spürbar. Die Freude nun endlich auf dem Feld zu stehen überwog jedoch. Ohne grossartigen Ballwechsel wurden die ersten Punkte vergeben. Weder VBC Aadorf noch der VBC Schaffhausen konnten punktemässig davon ziehen und auch von aussen konnte keine Prognose gegeben werden bezüglich Sieg. Nach eines harten Kampfs und behalten eines kühlen Kopfs konnte der erste Satz nach Schaffhausen gebracht werden (25:21). Aufgrund der hohen Konzentration und Präzision konnten die Mädels des VBC Schaffhausen davon ziehen und entschieden den 2. Satz mit 25:14 für sich. Nun hiess es, den Match 3:0 zu gewinnen. Auch der 3. Satz wurde mit 25:14 gewonnen. Ab Abpfiff des Schiris herrschte vollkommene Ruhe und absoluter Teamspirit auf den Feld des VBC Schaffhausen. Über die 3 Sätze durchzogen kann gesagt werden, dass das Team der Damen 2 absolut eingespielt ist und sie sich auf weitere Spiele freut. Das Ziel des Ligaerhalts lassen sie keinesfalls aus den Augen. Konzentration und Wille waren der Schlüssel zum Erfolg.

Samstag 05.11.22: VC Vivax Winterthur 1 – VBC Schaffhausen 1, 1:3 (12:25, 25:22, 16:25, 21:25)

Einen starken Auftritt legten unsere Damen 1 Spielerinnen bei ihrem zweiten Heimspiel gegen die Damen des VC Vivax Winterthur 1 hin. Starke Services, druckvolle Smashes, erfolgreiche Blocks, intelligente Finten – es lief von Anfang an gut bei den Schaffhauserinnen. Den ersten Satz gewann die Heimmannschaft mit 25:12.  

Aufgrund zwischenzeitlichen Schwierigkeiten im zweiten Satz, mussten die Schaffhauserinnen den zweiten Satz leider mit22:25 an die Gegnerinnen abgeben. Die Schaffhauserinnen spielten im dritten und vierten Satz weiterhin mit grosser Mozivation, die drei Punkte waren nicht mehr weit entfernt. Der dritte und vierte Satz wurden daher ebenfalls zugunsten der Heimmannschaft beendet (25:16; 25:21). Das Heimteam freut sich über die drei Punkte und bereitet sich fleissig auf das Derby am 13. November um 10:00 Uhr gegen VC Kanti Schaffhausen 3 in neuen Kanti Halle vor. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.