Triste Woche für das Herren 1

Samstag 15.01.2022, VBC Schaffhausen 1 – TV Lunkhofen, 1:3 (20:25, 19:25, 25:17, 20:25)

Auch der Spielplan des Herren 1 bliebt nicht von Corona verschont, weshalb das 1. Spiel im neuen Jahr erst am vergangenen Samstag stattfand. Die lange Pause merkte man dem VBC zu Beginn deutlich an, agierte man doch fehlerhaft in allen Belangen. Gegen Satzende kam jedoch eine Steigerung und man erspielte sich ein gutes Gefühl für den 2. Satz. Das Heimteam blieb allerdings auch im 2. Satz konstant und liess sich vom VBC nicht wirklich bedrängen. Besonders am Block vermochte der VBC leider nichts auszurichten, obwohl man sonst mittlerweile ansprechend spielte. In Satz 3 liess sich dies endlich auch in Zahlen umwandeln, insbesondere der Service funktionierte nun sehr gut. So stellte man das Heimteam immer wieder vor Probleme und konnte den 3. Satz deutlich gewinnen. Im 4. Satz dann das genaue Gegenteil, kaum mehr ein Service überquerte das Netz und auch aus dem Spiel heraus häuften sich die Fehler. Selbst der Schiedsrichter schloss sich kurz der Leistung des VBC an und vergass wohl, dass nach der 2. Berührung erst noch die 3. und nicht schon die 4. kommt. So musste man nach 4 gespielten Sätzen die Heimreise ohne Punkte antreten. Dem VBC fehlte es wie schon öfters an Konstanz. Könnte man die Eigenfehler reduzieren, würde man mit dem Gegner auf Augenhöhe spielen. Für das nächste Spiel gegen den Tabellenersten wird dies alleine aber vorraussichtlich nicht reichen.

Sonntag 23.01.2022, VBC Kanti Baden – VBC Schaffhausen 1, 3:0 (25:12, 25:19, 25:21)

Die Geschichte des Auswärtsspiels gegen den Tabellenersten aus Baden ist schnell erzählt. Der Gegner war einfach besser und wenns nicht läuft, dann kommt halt auch noch Pech hinzu. Nicht etwa, dass man ohne Pech etwas hätte ausrichten können, aber vielleicht wäre das Resultat dann nicht ganz so deutlich ausgefallen. Um doch noch ein paar detaillierte Worte zum Spiel zu verlieren.  In Satz 1 lief gar nichts und in Satz 2 und 3 bekundete man vor allem Mühe in der Annahme und Verteidigung. Es gilt nun dieses Spiel abzuhacken und am nächsten Wochenende wieder zu attackieren, wenn der Gegner immer noch gut, aber nicht mehr ganz so gut sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.