Trotz Traumpässen und phänomenalen Abnahmen, Punkteverlust fürs Herren 2…

Am 24.11.19 formierten sich die Spieler des Herren 2 in ihrer Höhle der Löwen, der BBZ-Halle in Schaffhausen, für das wichtige Spiel gegen VC Smash Winterthur. Die Wichtigkeit des Spieles basierte nicht auf tabellarischen Gründen, sondern auf privaten. Denn einige Spieler der Gegner verliessen vergangenes Jahr den Weltallerbesten Verein, den VBC-Schaffhausen, um sich in Winterthur ihrer Profivolleyballkarriere voll und ganz widmen zu können. Der erste Satz der insgesamt vier entschied der Gegner knapp für sich. Dem Herren 2 wurde bewusst, dass dies nicht ein leichtes Spiel werden würde. Trotz dem motivierenden Gespräch unseres Coaches beim Satzwechsel, konnte auch der zweite Satz der Gegner aus Winterthur für sich entscheiden. Der dritte Satz begann und das Herren 2 zeigte sich von seiner Schokoladenseite. Ein Zusammenspiel von phänomenalen Abnahmen, zuckerhaften Traumpässen bis zu hammerharten Angriffen. Als Belohnung für diese Meisterleistung gewann das Herren 2 den Satz für sich. Im vierten Satz gelang den Helden des Herren 2 einen guten Start. Die Wende kam aber leider schon bald. Durch viele Eigenfehler verloren sie wichtige Punkte. Zudem war der Unterschied des Altersdurchschnittes beider Mannschaften spürbar. Die Knochen und Gelenke des Herren 2 waren nach Ihrer Topleistung im dritten Satz ausgelastet. So verloren Sie den wichtigen vierten Satz und somit auch das Spiel.

Das Damen 1 spielt soooo gerne fünfte Sätze… Am Samstag trat das D1 im Lokalderby gegen die junge Mannschaft VC Kanti 4 an. Wieder einmal starteten die Damen gut ins Spiel, konnten am Netz genügend Druck erzeugen und dem ersten Satz ohne grössere Probleme für sich entscheiden. Es wurde aber deutlich, dass uns keine Punkte geschenkt werden. In den Sätzen zwei und drei schlichen sich auf Seiten des VBC mehr Eigenfehler ins Spiel und der VC Kanti punktete mit äusserst effektiven Service. Da sich unser Geburtstagskind einen Sieg zur Feier des Tages wünschte, war die Mannschaft gefordert. Satz vier war umkämpft, lange sah es nach einem besseren Ende für Kanti aus. Doch die VBC Frauen kämpften um jeden Ball, zeigten Nerven und Siegeswille und erzwangen schliesslich nach einem 25:22 den entscheidenden fünften Satz. Der letzte Satz des Spiels wurde vermutlich im Kopf entschieden. Dank einer guten Serviceserie und Nervenflattern der jungen Gegnerinnen durfte der VBC beim Seitenwechsel einen Punktevorsprung verzeichnen. Wie üblich musste es dann gegen Schluss doch noch einmal ganz spannend werden (wir wollen unseren Zuschauern ja das Maximum bieten), bevor das VBC D1 den Sack mit 15:13 zumachte. Ein Blick aufs Matchblatt zeigt, dass die Partie äusserst ausgeglichen war, obwohl sich zwei so unterschiedliche Mannschaften gegenüber standen. Mit 102 erspielten Punkten (der VC Kanti hat 104!!!) und 3 gewonnenen Sätzen halten wir unser Geburtstagsversprechen also doch noch ein. Bei den Zuschauern an der Seitenlinie bedanken wir uns von ganzem Herzen! Eure lautstarke Unterstützung ist unabdingbar. Das nächste Spiel findet am Samstag 07. Dezember um 14:00 Uhr in der BBZ Halle statt. Bis dann!

Das Damen 3 stand an diesem 1. Advent gegen den VBR Rickenbach auf dem Platz. Die Spielerinnen mussten sich zu Beginn des Spieles erst etwas orientieren, da sie in ungewöhnlicher Aufstellung spielten. Nach einem sehr knappen, verlorenen ersten Satz blieben sie hoch motiviert und zeigten vollen Einsatz. Leider gingen auch der 2. und 3. Satz eher knapp an Rickenbach. Trotzdem ein spannendes Spiel mit langen Ballwechseln und enormem Kampfgeist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.