Beginn der Rückrunde

Nach ihrem Abstieg in die 2. Stärkeklasse erkämpften sich die Juniorinnen U23 1 in der Frühlingsrunde im Spiel am Samstag gegen Toggenburg 2 Punkte. Bei einem 5-Sätzer behaupteten sie sich gegen die jungen Spielerinnen aus Toggenburg. Der 1. Satz verloren sie zwar mit 17 zu 25, jedoch gaben sie keine Anzeichen, dass sie aufgeben werden. Den 2. Satz holte sich das U23 1 wieder mit starken Mittelangriffen und soliden Blockverschiebungen. Den 3. Satz gaben sie wieder an die Gastmannschaft ab. Beim 4. Satz war klar, dass er gewonnen werden musste, was auch dank starkem Service der Schaffhauserinnen der Fall war. Der 5. Satz war nochmal spannend und wurde vom VBC 15 zu 13 gewonnen.

Mit höherem Kampfgewicht aber trotzdem topmotiviert fuhr das Herren 1 am 12. Januar nach Andwil um die Rückrunde zu eröffnen. Im Hinspiel gab es ein umkämpftes 2:3 gegen die 2. Mannschaft in der Liga und ein 2:3 im Cup gegen die 1. Mannschaft (1. Liga) im Cup. Somit hätte man davon ausgehen können, dass es eine enge Angelegenheit werden könnte. Leider musste man feststellen, dass die Heimmannschaft die Festtage besser verarbeitet hatte. Viel besser, der VBC fand über (Achtung Spoiler!) alle drei Sätze nicht ins Spiel. Vor allem in der Annahme fehlte es an Präzision und im Angriff am richtigen Verhältnis zwischen Risiko und Sicherheit. Als Erfolg muss man festhalten, dass das Spiel über eine Stunde dauerte. Exakt 61 Minuten. Aber zum Glück hat das Team auch erfahrene Leute im Kader und es wurde aus tschechischer Sicht festgehalten, dass sich zum Glück keiner verletzt hat. Also immer positiv bleiben 🙂

Das Mixed Team hat nach einer zweijährigen Siegesserie am Cholfirst Turnier in Marthalen dieses Jahr den 2. Platz geholt. Von 7 Spielen à 2 Sätzen gewannen sie 11 Sätze und hatten viel Spass.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.