Herren 1 und Mixed weiter auf der Siegesstrasse

Unsere Mixed-Mannschaft konnte zum dritten Mal einen Sieg am Kohlfirstturnier feiern! Das Turnier fand am Samstag, 14. Januar in Marthalen statt.

Dieser Samstag begann mit zwei vereinsinternen Spielen. Zuerst trat das Damen 3 gegen das Damen 4 an. Beide Mannschaften zeigten dem Publikum ein gutes Spiel und vorangetrieben durch die gute Stimmung auf dem Feld konnte sich das Damen 4 nach einem knappen zweiten den dritten Satz holen. Die Spielerinnen des Damen 3 entschieden dann das Spiel aber 3:1 für sich.

Anschliessend mass sich das Damen 1 mit dem Damen 2. Wie bereits in der Vorrunde hatte das Damen 1 Mühe, mit den erfahrenen Spielerinnen des Damen 2 mitzuhalten. Trotz manchmal guten Ballwechseln konnte die erste Mannschaft nur insgesamt 31 Punkte holen und dem Spiel wurde in knapp einer Stunde ein Ende gesetzt. Eigenfehler des Damen 1 und die gewohnte ruhige und souveräne Spielart des Damen 2 führt zum 3:0 Sieg für die zweite Mannschaft.

Am zweiten Spiel des Tages traten die Spielerinnen des Damen 3 gegen Seuzach um 2 Uhr an. Leider konnten sie gegen den erstplatzierten 5. Ligisten im ersten Satz nur wenig punkten. Im zweiten und dritten Satz holten sie sich zwar 21 und 19 Punkte, mussten das Spiel aber mit einem 0:3 an die Winterthurerinnen abgeben.

Nach dem letzten Spiel hochmotiviert, empfangen die Herren 1 die Mannschaft Pallavollo Kreuzlingen entsprechend mit Vorfreude. Das zu Beginn noch relativ vorsichtige Spiel erlaubte dem VBC Schaffhausen schnell in eine Routine zu kommen. Der erste Satz ging 25:23 an die Heimmannschaft. Voller Elan startete der zweite Satz klar zu Gunsten des VBC. Besonders Junior Rainer zeigte ein solides Spiel über die Mitte. Starke Angriffe über allen Positionen erschwerten dem Gegner die Block- und Defencearbeit. Dies ermöglichte dem Captain Schelker gleichzeitig seine Mannschaft nach Belieben zu dirigieren und den zweiten Satz deutlich mit 14:25 zu beenden. Der letzte Satz erlaubte Coach Stadtmann dem Nachwuchs Spielerfahrung in der zweiten Liga zu ermöglichen. Dieser Satz ging ebenfalls klar 25:18 an die Heimmannschaft.

Anschliessend an den Sieg des Herren 1 begann das Spiel der Herren 2 mit viel Zuversicht. Souverän liessen sie VC Vivax hinter sich liegen und machten es den Winterthurern nicht möglich, in einen der 3 Sätzen über 20 Punkte zu erzielen. Der Spieltag in der BBZ konnte das Herren 2 so erfolgreich mit einem 3:0 abschliessen.

Am Sonntag fanden auch Auswärtsspiele statt. In der BBC-Arena im Schweizersbild kämpfte das Damen 5 mit viel Motivation gegen die 5. Damenmannschaft des VC Kantis, musste mit einem 0:3 aber leider der Heimmannschaft den Sieg geben. In der Zinzikon lief das Junioren 2 gegen den VC Smash 2 an. Auch hier konnte die Heimmannschaft gegen den VBC Schaffhausen gewinnen. Anschliessend spielten die Junioren 1  auch gegen die erste Mannschaft des VC Smash Winterthurs.

Zu Hause in der BBZ traf das Herren 3 auf TV Felben-Wellhausen. Nach der 0:3 Niederlage am Freitag zuvor hatten die Herren auch hier Mühe, ins Spiel zu finden. Auch wenn sie sich nicht aus der Ruhe bringen liessen, konnte Felben nach einem verlorenen 3 Satz doch noch den Sieg für sich beanspruchen.

In einem wichtigen Spiel um die unteren Tabellenplätze begrüsste das Damen 1 die Spielerinnen des VC Smashs um 16.00 Uhr in der BBZ. Schon zu Beginn waren alle 12 Spielerinnen hochkonzentriert und jeder Punkt wurde hart umkämpft. Nach 27 Minuten mussten die Schaffhauserinnen den ersten Satz zähneknirschend an das Gastteam mit 25:27 abgeben. Im weiteren Spiel wurde genauso um jeden kleinen Vorteil gerungen. Lange Ballwechsel, viel Einsatz aller Spielerinnen und einen eisernen Siegeswillen zum Trotz konnte der VBC Schaffhausen nur den zweiten Satz für sich beanspruchen. Auch wenn die Damen 1 eine gute Leistung zeigte, reichte es nicht für einen Sieg und so beendeten sie das Wochenende mit einer 1:3 Niederlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.